Willkommen auf der Seite des Unabhängigen Staates Kroatien.

 

 

STAATSAUFBAU I GRENZEN I FAHNE I DIASPORA I MINDERHEITEN I GENETIK I SPRACHE I GLAUBEN I FEIERTAGE I POGLAVNIK

 

START I SHOP I E-Mail I YouTube

 

KROATISCHE GESCHICHTE :

 

Kroatische Geschichte : Die Indus-Sarasvati-Zivilisation. Hrvatska povijest : Hrvati u indijskoj pradomovini. DIE INDUS-SARASVATI ZIVILISATION

Kroatische Geschichte : Die kroatische Göttin Sarasvati. Hrvatska povijest : hrvatska boginja Sarasvati. DIE KROATISCHE GÖTTIN SARASVATI

Kroatische Geschichte : Sanskrit in der kroatischen Sprache.  SANSKRIT IN DER KROATISCHEN SPRACHE

Kroatische Geschichte : Die indoiranischen Urkroaten. Hrvatska povijest : indoiranski Prahrvati. DIE INDOIRANISCHEN URKROATEN

Kroatische Geschichte : Kroaten im Iran und Afghanistan. Hrvatska povijest : Hrvati u Iranu i Afghanistanu. KROATEN IM IRAN UND AFGHANISTAN

Kroatische Geschichte : Kroaten und der Mazdaismus / Zoroastrismus.  KROATEN UND DER MAZDAISMUS / ZOROASTRISMUS

Kroatische Geschichte : serbische und jugoslawische Verfolgung der Iranisten. Hrvatska povijest : srpski i jugoslavenski progon iranista. SERBISCHE UND JUGOSLAWISCHE VERFOLGUNG KROATISCHER IRANISTEN

Kroatische Geschichte :  Hrvatska povijest : Velikaya Horvatiya u Ukrajini. “VELIKAYA HORVATIYA”

Kroatische Geschichte : Die gotisch-kroatische Schlacht am Fluß Erax. Hrvatska povijest : gotsko-hrvatski boj na rijeci Erax. DIE GOTISCH-KROATISCHE SCHLACHT AM FLUSS ERAX

Kroatische Geschichte : Rotkroatien in der Ukraine und Weisskroatien in Polen und der Slowakei. Hrvatska povijest : Crvena Hrvatska u Ukrajini i Bijela Hrvatska u Poljskoj i Slovackoj. ROTKROATIEN IN DER UKRAINE UND WEISSKROATIEN IN POLEN UND DER SLOWAKEI

Kroatische Geschichte : Das vergessene Königreich Chrobatia.  DAS VERGESSENE KÖNIGREICH CHROBATIA

Kroatische Geschichte : Karpatenvorland. Hrvatska povijest : Prikarpatija. KARPATENVORLAND

Kroatische Geschichte : Stadt Stiljsko. Hrvatska povijest : Stadt Stiljsko. DIE STADT STILJSKO

 Hrvatska povijest : Sandzak. SANDSCHAK

 Hrvatska povijest : Bosna. BOSNIEN

 Hrvatska povijest : Duklja. ZETA

 Hrvatska povijest : srpske lazi o Istri. ISTRIEN

 Hrvatska povijest : srpske lazi o Dalmaciji. DALMATIEN

Kroatische Geschichte : Serbische Lügen über die Sorben.  SERBISCHE LÜGEN ÜBER DIE SORBEN

Kroatische Geschichte : Die sorbische Krabat Sage.  DIE SORBISCHE KRABAT SAGE

Die Croatan Indianer und  Hrvatska povijest : Croatan indijanci. DIE CROATAN INDIANER UND “NEW DALMATIA”

Die verlorenen Kolonie Roanoke. Hrvatska povijest : Izgubljena kolonija Roanoke. DIE VERLORENE KOLONIE ROANOKE

Die Scharia im Unabhängigen Staat Kroatien. Hrvatska povijest : serijatsko sudstvo u Nezavisnoj Drzavi Hrvatskoj. DIE SCHARIA IM UNABHÄNGIGEN STAAT KROATIEN

 

SERBISCHE LÜGEN UND  VERBRECHEN :

 

Serbische Lügen und Verbrechen :  Serben in den Ustaschen und Organisationen des Unabhängigen Staates Kroatien. Srpske lazi i zlocini : laz da nije bilo Srba  u Ustasama i organizacijama Nezavisne Drzave Hrvatske. SERBEN IN DEN USTASCHEN UND DEN ORGANISATIONEN DES UNABHÄNGIGEN STAATES KROATIEN

Serbische Lügen und Verbrechen :  Genlabor in Vancouver bestätigt : Serben sind genetische Türken. Srpske lazi i zlocini : genetski laboratorij u Bancouveru dokazao : Srbi su genetski Turci. SERBEN SIND GENETISCHE TÜRKEN

 Srpske lazi i zlocini : lazi o takozvanim srpskim jeziku. SERBISCHE LÜGEN ÜBER DIE “SERBISCHE” SPRACHE

 Srpske lazi i zlocini : lazi Srpske Pravoslavne Crkve. LÜGEN DER SERBISCH ORTHODOXEN KIRCHE

Serbische Lügen und Verbrechen :  Das Arbeitslager Jasenovac. Srpske lazi i zlocini : srpske lazi o radnim logoru Jasenovac. SERBISCHE LÜGEN ÜBER DAS ARBEITSLAGER JASENOVAC

 Srpske lazi i zlocini : srpski zlocini u Nezavisnoj Drzavi Hrvatskoj. SERBISCHE VERBRECHEN IM UNABHÄNGIGEN STAAT KROATIEN

Serbische Lügen und Verbrechen :  Angebliche serbische Nachnamen.  SERBISCHE LÜGEN ÜBER DEREN NACHNAMEN

Serbische Lügen und Verbrechen :  Schockierend für die Serben : der Hl. Sava war  Kroate!  SCHOCKIEREND FÜR DIE SERBEN : DER HEILIGE SAVA WAR KROATE!

 

INTERESSANTES AUS DEM UNABHÄNGIGEN STAAT KROATIEN :

 

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien : Briefmarken. Interesantno iz NDH : postanske marke. BRIEFMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Blöcke. Interesantno iz NDH : blokovi. BLÖCKE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Ersttagsbriefe und Postkarten. Interesantno iz NDH : omoti i dopisnice. ERSTTAGSBRIEFE UND POSTKARTEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Nicht ausgegebene Briefmarken. Interesantno iz NDH : neizdane marke. UNVERÖFFENTLICHE MARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken der Ustascha Emigration. Interesantno iz NDH : marke ustaske emigracije. MARKEN DER USTASCHA EMIGRATION

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken - Alpenvorland Adria. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja : Alpenvorland Adria. ALPENVORLAND ADRIA

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Belisce. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Belisce. BELIŠĆE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Kotor, Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Boka Kotorska. KOTOR

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Brac. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Brac. BRAČ

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Hvar. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Hvar. HVAR

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Korcula. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Korcula. KORČULA

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Medimurje. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Medimurje. MEĐIMURJE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Rijeka / Kupa. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Rijeka / Kupa. RIJEKA / KUPA

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Sibenik. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Sibenik. ŠIBENIK

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Freies Bosnisch Kroatien. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Slobodna Bosanska Hrvatska. FREIES BOSNISCH KROATIEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Split. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Split. SPLIT

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Sandschak. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Sandzak. SANDSCHAK

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Zadar. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Zadar. ZADAR

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Zusatzzeichen. Interesantno iz NDH : doplatne marke. ZUSATZZEICHEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Fiskalmarken. Interesantno iz NDH : fisklane marke. FISKALMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Bahnmarken. Interesantno iz NDH : zeljeznicke marke. EISENBAHNMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken des Studentenfonds. Interesantno iz NDH : studentski fond. STUDENTENFOND

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Werbemarken. Interesantno iz NDH : reklamne marke. WERBEMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken der katholischen Kirche. Interesantno iz NDH : biljezi katolicke crkve. MARKEN DER KATHOLISCHEN KIRCHE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken des Rote Kreuzes. Interesantno iz NDH : marke Crvenog Kriza. MARKEN DES ROTEN KEUZES

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken der Deutschen Volksgruppe . Interesantno iz NDH : marke njemacke narodne skupine. MARKEN DER DEUTSCHEN VOLKSGRUPPE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Lotterie. Interesantno iz NDH : lutrija. LOTTERIE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Staatskasse. Interesantno iz NDH : drzavna riznica. STAATSKASSE / STEUER

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Poststempel. Interesantno iz NDH : pecati. POSTSTEMPEL

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Banknoten. Interesantno iz NDH : novcanice. BANKNOTEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Münzen. Interesantno iz NDH : kovanice. MÜNZEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Orden. Interesantno iz NDH : odlikovanja. ORDEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Abzeichen. Interesantno iz NDH : znakovlje. ABZEICHEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Ringe des Ustascha Emigration. Interesantno iz NDH : prsteni ustaske emigracije. RINGE

 

 

Flag Counter 
 

 

NEU : SHOP DES UNABHÄNGIGEN STAATES KROATIEN

 

Wir bieten Ihnen qualitative T-Shirts, Longsleeve Shirts, Hoodies, Sweat Shirts, College Jacken, Taschen, Girlie Shirts, Langarm Damen Shirts und mehr an mit dem Unabhängigen Staat Kroatien an mit oder ohne die Inschiften der Stadtnamen Biograd na moru, Bjelovar, Boka Kotorska, Brač, Čakovec, Cres, Đakovo, Daruvar, Dubrovnik, Hvar, Imotski, Karlovac, Knin, Koprivnica, Korčula, Krk, Kutina, Livno, Makarska, Mali Lošinj, Mostar, Neum, Nova Gradiška, Novi Pazar, Osijek, Petrinja, Poreč, Posušje, Požega, Pula, Rijeka, Sarajevo, Šibenik, Široki Brijeg, Sisak, Slavonski Brod, Split, Tomislavgrad, Trogir, Varaždin, Velika Gorica, Vinkovci, Virovitica, Vukovar, Zadar, Zagreb, Zaprešić und Zemun an.

Neu : Bad Blue Boys / Nezavisna Država Hrvatska (Unabhängiger Staat Kroatien).

 

N.D.H.

BAD BLUE BOYS

ZAGREB

MOSTAR

NOVI PAZAR

Dzemper Nezavisne Drzave Hrvatske.

Dzemper sa kapuljacom Bad Blue Boys.

Majica Nezavisna Drzava Hrvatska - Zagreb.

Muska majica dugih rukava Nezavisna Drzava Hrvatska - Mostar.

Zenska majica Nezavisna Drzava Hrvatska - Novi Pazar.

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

 

 

 

 

 

OSIJEK

SPLIT

TOMISLAVGRAD

ZADAR

RIJEKA

Zenska majica dugih rukava Nezavisna Drzava Hrvatska - Osijek.

Jakna Nezavisna Drzava Hrvatska - Split.

Majica Nezavisna Drzava Hrvatska - Tomislavgrad.

Majica Nezavisna Drzava Hrvatska - Zadar.

Majica Nezavisna Drzava Hrvatska - Rijeka.

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

[ ZUM SHOP ]

 

 

 

 

 

Erhältlich in allen Größen. Suchen Sie sich die Farbe des Aufdruckes einfach selber aus.

 

 

BRIEFMARKEN MIT AUFDRUCK "SANDŽAK - 29. IV. 1941 - NEZAVISNA DRŽAVA HRVATSKA"

 

Postanske marke Nezavisne Drzave Hrvatske - Sandzak - 50 Para.

Postanske marke Nezavisne Drzave Hrvatske - Sandzak - 1 Dinar.

Postanske marke Nezavisne Drzave Hrvatske - Sandzak - 4 Dinara.

Postanske marke Nezavisne Drzave Hrvatske - Sandzak - 20 Dinara.

Postanske marke Nezavisne Drzave Hrvatske - Sandzak - 30 Dinara.

 

 

 

 

 

Sensation : Briefmarken des Königreiches Jugoslawien von 0,25 Dinar, 0,50 Dinar, 1 Dinar, 1,50 Dinar, 2 Dinar, 3 Dinar,
4 Dinar, 5 Dinar, 5,50 Dinar, 6 Dinar, 8 Dinar, 12 Dinar, 16 Dinar, 20 Dinar und 30 Dinar mit dem Aufdruck "Sandžak - 29. IV. 1941 - Nezavisna Država Hrvatska".

Schauen Sie sich [
HIER ] alle Marken an. Den kompletten Satz können Sie käuflich erwerben.

 

NEU : DOWNLOAD 2CD “TRANSPONDER - 10. TRAVANJ”

 

TRANSPONDER - 10 TRAVANJ 370

 

 

Exklusiv auf unserer Seite zum Download : 2CD "Transponder - 10. Travanj"

29 Lieder als Download für nur 19,99 €.

Mindestbestellung ab 20 physischen 2CDs für 16,99 pro 2CD. Bestellung [
HIER ].

 

 

DIE INDUS-SARASVATI ZIVILISATION :

 

Indus-Sarasvati-Zivilisation.

 

Die Indus-Sarasvati-Zivilisation ist die größte Zivilisation in der antiken Welt, die 11.000 vor Christus im indischen Indus-Tal entstand.

Die Indus- und Sarasvati-Flusstäler von Bharatvarsha (heute Indien und Pakistan) waren die Heimat der alten Zivilisation von Indus-Sarasvati, d.h. der Indus-Kroaten.

Die frühen Städte auf dem Gebiet des heutigen Indiens, die sich entlang der Flüsse Indus und Sarasvati entwickelten, waren die größte und fortschrittlichste Zivilisation in der Antike.

Die Indus-Kultur erstreckte sich über fast das gesamte heutige Pakistan sowie Teile Indiens und Afghanistans, insgesamt umfasste sie 1.250.000 km² und damit eine größere Landfläche als das antike Ägypten und Mesopotamien zusammen. Sie war neben diesen eine der drei frühesten Zivilisationen der Welt.

[
MEHR LESEN ]

 

KROATEN IM IRAN UND AFGHANSIATAN :

 

Der kroatische Name in Indien, das kroatische Volk der Sarasvati, die kroatische Göttin Sarasvati und der nach den Kroaten genannte Fluß Sarasvati können im heutigen Indien auf ein Alter von ca 11.000 - 12.000 Jahre bewiesen werden.

Archäologische Ausgrabungen in dem Gebiet der sogenannten Indus-Sarasvati-Zivilisation mit ihren Städten wie Mohenjo-daro oder Harappa können die Kroaten dort beweisen. Literarisch kann man die Sarasvati-Kroaten in den den indischen Veden und dem heiligen Buch Rig-Veda beweisen, welches je nach Deutung in der zweiten Hälfte des zweiten Jahrtausend vor Christus geschrieben wurde. Andere Historiker gehen jedoch davon aus dass sich aufgrund astronomischer Angaben in der Rig-Veda die Entstehung der Rig-Veda auf 6000 – 4000 v. Chr., 8000 oder gar 12.000 v. Chr., oder aufgrund geologischer Angaben bis ins Pliozän zurückdatieren lässt.

Gesichert ist jedoch dass ab ca. 2000 vor Christus der Niedergang dieser alten Kultur begann. Der Ursprung dieses Niederganges war das Austrocken des Flusses Sarasvati und das Entstehen der Wüste Thar. Die meisten der Studien sind sich einig, dass die Paläokanäle des Flusses Sarasvati mit dem Bett des heutigen Stromes Ghaggar übereinstimmen.

Die Thar hat sich erst zwischen 2000 v. Chr. und 1500 v. Chr. gebildet, nachdem der Strom Ghaggar (Sarasvati) östlich des Indus austrocknete. Der Fluss führt heute nur noch periodisch während des Monsuns Wasser und versandet im Nordosten der Thar.

Bedingt durch die ökologischen Veränderungen war die jahrtausendealte Indus-Sarasvati-Zivilisation um 1800 vor Christus vorbei.

Der Fortgang eines Teiles der Bevölkerung aus der Indus-Sarasvati-Kultur nach Nord-Osten in Richtung des heutigen Irans und Afghansistans führte in der Folge zur Gründung des ersten altkroatischen Reiches namens Hurrwúrtu vor 4360 - 3710 Jahren. Aus ihm folgte das Reich Hurrwuhi-Ehelena vor 3520 - 3268 Jahren, das größte Reich Hurátina vor 2843 - 2578 Jahren und das Königreich Harauvatiya (Harauvatiš) vor 2600 - 2323 Jahren.

Bei der Ankunft der Perser, fanden Sie dort bereits diese Indus-Kroaten vor. Durch die persische Tradition der Verschiebung des Buchstabens "S" zu dem Buchstaben "H" entsand aus den "Sarasvati" die "Haravati", bzw. "Hu~urwatha", ein Wort welches die Perser im altpersischen dann auch für "Freund" verwendeten.

Perser und Kroaten lebten ohne Probleme miteinander. Die Perser siedelten sich in den freien Gebieten an und aufgrund ihrer Anzahl übernahmen sie die Herrschaft in den von den Kroaten besiedelten Gebieten.

[
MEHR LESEN ]

 

”VELIKAYA HORVATIYA” IN DER UKRAINE :

 

Bis vor nicht so langer Zeit waren Informationen über die frühen Kroaten in Europa vor dem 7. Jahrhundert rar gesät. Das erste und einzige Zeugnis waren die beiden Marmorplatten aus Tanais mit einer Leer von nahezu einem halben Jahrtausend bis zu den ersten Beweisen des karpathischen Weisskroatien. In der Jugo-Slawischen Ideologie interessierte man sich nicht für die frühe kroatische Geschichte in Europa (geschweige denn für die Geschichte der Kroaten im Iran und Afghanistan). Erst in den letzten Jahren und Jahrzehnten entstanden wissenschaftliche Veröffentlichungen aus Polen, Russland und der Ukraine die sich auf archäologische Grabungen stützen können.
Diese Jugo-Slawisten versuchten bis dahin die fehlenden 500 Jahre mit ideologischen gefärbten ausgedachten "Beweisen" zu füllen (
Katičić, Budak, Škegro, ...), die ausschließlich auf der ähnlichen Sprache für ein Südslawentum beruhten aber völlig die Beweise der Arhäologen abtatenv und ignorierten.

2006 erschien das wohl wichtigste Werk "Velikaya Horvatiya" von Alexander Mayorov in der Universität Petrograd, welches die frühkroatische Periode der Spätantike vom 3. - 6. Jahrhunderts und den Staat der persischen Kroaten zwischen Tise und Tanais erforscht.
Die Entwicklung der Kroaten auf diesem Gebiet konnte mit der arhäologischen Dokumentation aus russischen Museen und Arhiven bewiesen werden.

Selbst heute noch ist in Kroatien eine ähnlich objektive Arbeit dieses Themas nahezu unmöglich, nicht nur wegen der Entfernung des Terrains und der Dokumentation, sondern vor Allem wegen der politischen Erpressungen, ideologischen Blokaden und Repressionen die seit 1918 bis jetzt anhalten, da die älteren Dogmaten davon nichts hören möchten und deren jüngere Klone wegen ihrer Karriere darüber nichts schreiben können oder möchten als das was ihnen die älteren Dogmaten, die ihr "Wissen" aus der kommunistischen serbo-slawischen/jugo-slawischen Zeit mitsamt ihrer Privilegien gelehrt bekommen haben, erlauben zu schreiben.

Gott sei Dank gibt es Wissenschaftler aus Polen, der Ukraine und auch aus Russland, die diese jugo-serbische Blokade nicht im Kopf haben.

[
MEHR LESEN ]

 

SANSKRIT IN DER KROATISCHEN SPRACHE :

 

Die meisten Kroaten (oder wie sie sich selbst nennen : Hrvati) wenden sie sich, wenn es darum geht, ihre Ursprünge zu bestimmen und ihre uralten Wurzeln zurückzuverfolgen, dem Land Iran und Persien zu.

Laut der Wissenschaft stammt der Name Hrvat aus Hrovat, der aus  Horvat stammt, der aus  Harvat stammt und letztlich auf Persien und den Namen Harahvaiti zurückgeführt wird.

Harahvaiti ist jedoch der vedische Name von Sarasvati, der großen vedischen Göttin, der Mutter des Sanskrit, dem großen Fluss des Rig Veda und der Göttin des Wissens.

Die Perser tendierten dazu, ein Sanskrit "S" durch ein persisches "H" zu ersetzen, und so ist das Wort Haravaiti eigentlich Sarasvati.

Diese Tendenz kann z. B. in ihrem Wort für "Woche" gesehen werden, hapta, das im Sanskrit sapta bedeutet. Ihr Name für die 'Sonne', Hvar, ist das Sanskrit Svar. Im avestischen finden wir die sieben Flüsse des arischen Landes, die als "hapta hendu" beschrieben werden, als "sapta sindhu", den sieben Flüssen Indiens. Schließlich gibt es im iranischen die Flüße Haravaiti und Harayu, die die vedischen Flüsse von Sarasvati und Sarayu sind. Wenn also der Name des Kroaten (Hrvat) von Harvat kommt und dieser wiederum von Harahvaiti kommt, müssen wir daraus schließen, dass die Quelle Sarasvati ist.

Sarasvati ist eines von vielen Wörtern, die mit der kroatischen Sprache verwandt sind.

[
MEHR LESEN ]

 

KROATEN UND DER ZOROASTRUS :

 

Aus dem dreizehnten Jahrhundert v. Chr., als das Van Huravat Königreich gegründet wurde, wird geglaubt, dass es auf dem Gebiet des heutigen Iran und Afghanistan einen weiteren kroatischen Staat gab, der Harahvati und Harahvatia genannt wurde, wo die proto-kroatischen Hurriten gelebt hatten.

Dieser kroatische Staat wird von Zoroaster, dem alten iranischen Lehrer, Reformator und Gründer des Zoroastrus, in den heiligen Büchern von Avesta (Vendidat I, 12) erwähnt.

In seinen Büchern schreibt Zoroaster, dass eine der sechs unsterblichen Tugenden Harvat - Wohlergehen ist. Die avestische Form des Wortes ist im kroatischen chakavischen Dialekt gleich : Haravat.

Der gefeierte persische Dichter Firdusi sagt in seinem epischen Buch der Könige (das eine Art Geschichte des Iran ist), dass Zoroasters Vater Aurvat sei, d.h. ein Kroate.

Dieses Wort entspricht einer kroatischen Form des Wortes Arvat, das sehr oft in altkroatischen schriftlichen Aufzeichnungen sowie in gesprochener Volkstradition auftaucht (in muslimischen Volksliedern wird häufig : Arvats Ajka; Mujo der Arvats; Arvats Mujo usw. erwähnt.)

Zoroaster war also von seiner Herkunft her ein Harahvat-Hrvat (Kroate).

Dies lässt sich aus einem Hymnus im Avesta ableiten, den er schrieb, um seine geliebte Harahvaiti zu ehren: "Als zehnten unter den besten Orten und Siedlungen habe ich, Ahuramazda, die schöne Harahvaiti erschaffen."

Neben sprachlichen Gemeinsamkeiten können auch gemeinsame kulturelle Punkte hervorgehoben werden.

[
MEHR LESEN ]

 

DIE KRABAT SAGE DER SORBEN :

 

Die Legende des guten Zauberers Krabat, auch sorbischer Faust genannt, geht auf Johann von Schadowitz (* 1624 in Agram (Zagreb), † 1704 in Groß Särchen) zurück, dessen kroatischer Name Janko Šajatović war.

Er war kroatischer Herkunft und diente beim sächsischen Kurfürsten Johann Georg III. als Rittmeister der Kavallerie. Wegen seiner Verdienste während des großen Türkenkrieges, erhielt von Schadowitz vom Kurfürsten das Gut Särchen (heute Groß Särchen) geschenkt und wurde geadelt.

Wegen seines imposanten und weltgewandten Auftretens sorgte er für Aufsehen. Die Bauern nannten ihn "Kroat" - sorbisch "Chorwat" - woraus später "Krabat" entstand.

Sein umfangreiches Wissen, u.a. in der Landwirtschaft, gab er an die Bauern weiter. Särchen erlebte während seiner Herrschaft eine Blütezeit.
So sprach man ihm bald magische Kräfte zu und im Lauf der Zeit entspannen sich verschiedene Sagen und Legenden rund um seine Person.

Er starb 80-jährig in Särchen.
Seine Ruhestätte ist bis heute in der katholischen Kirche von Wittichenau erhalten.

[
MEHR LESEN ]

 

DIE KROATISCHE GÖTTIN SARASVATI :

 

Die kroatische Göttin Sarasvati.

 

Sarasvati ist eine altkroatische Göttin der Weisheit und Gelehrsamkeit und eine der populärsten hinduistischen Göttinnen, die sich aus der Muttergottheit der Indus-Sarasvati-Kultur entwickelte.

Sarasvati gilt als weibliche Kraft (Shakti) des Gottes Brahma, die hinduistische Mythologie stellt sie als seine Tochter, Schöpfung und Gattin dar.

Diesem scheint sie untergeordnet; in der Glaubenspraxis jedoch gilt die Anbetung hauptsächlich ihr, während die Verehrung des Brahma weitgehend verschwunden ist.

Mit ihr identifiziert man oft auch die Göttin Gayatri. Sarasvati ist die Göttin des Lernens, der Sprache, der Wissenschaften, der Künste, der Dichtung, der Literatur, der Schrift, der Weisheit, des Tanzes, des Gesanges und der Musik.

Sie gilt als „Mutter der Veden“, Erfinderin des Sanskrit-Alphabets und der Devanagari-Schrift.

[
MEHR LESEN ]

 

SERBISCHE UND JUGOSLAWISCHE VERFOLGUNG DER IRANISTEN :

 

Die verschiedenen schriftlichen Dokumente und die Beweise vorslawischer archäologischer Erkenntnisse, die augenscheinlich die Irano-Kroaten im Alten Osten beweisen, waren für die jugo-serbischen und groß-serbischen "Istoriker" unmöglich und inakzeptabel. Während die Kroaten eine jahrtausendalte Geschichte haben und stolz auf ihre "povijest" (Geschichte) sein können, versuchen die Serben in allerhand zusammengestohler Geschichte ihrer Nachbar und deren Aneignung zu beweisen dass es sie länger gibt als gerade 1000 Jahre. Wenn man nach Völkern sucht, die ähnlichen Namens sind und älter als gerade mal die knapp 1000 Jahre in denen das Wort "Serbe" auftacht, kommt man zu dem afrikanischen Volk der "Serbon", die allerding Kannibalen waren. Arm an Geschichte mussten sie auch das englische Wort "history" ausleihen und machen daraus das von ihnen genutzte "istorija". Hier schließt sich der Kreis : nicht nur die Geschichte der Nachbarn wird von ihnen gestohlen und angeeignet, sondern auch das Wort dafür von den Englängern gestohlen.

Diese Großserbischen und Jugoslawischen "Istoriker" waren von der kommunistischen Parteidirektive angewiesen worden die Erkenntnisse der kroatischen geschichte im heutigen Indien, Iran, Afghanistan, dem kurdischen Teil der Türkei bis hinein nach Indien zu vertuschen, die Tatsachen zu verdrehen, abzutun, ins Lächerliche zu ziehen und vollkommen zu verneinen. Die aus der kommunistischen Zeiten entstammenen kroatischen Geschichtskader wollen und müssen diese Linie fortführen, einerseits sich nicht einzugestehen dass das ihnen im groß-serbischen und jugo-serbischen Geist gelehrte falsch war und andererseits dass auch das von ihnen seit Jahrzehnten falsch ist. Junge Wissenschaftler habe kaum eine Chance sich gegen die aus kommunistischer Zeit heute noch priveligierten roten Kader durchzusetzen.

[
MEHR LESEN ]

 

ROTKROATIEN UND WEISSKROATIEN :

 

Rotkroatien (auch Großkroatien genannt) wurde von den sarmatischen Kroaten aus dem Iran gegründet. Es bestand von 374. - 662. nach Christus.

Neben den Arbeiten von Mayorov belegen noch frühere Dokumente und archäologischen Funde das Bestehen der "Velikaya Horvatiya" (Großkroatien oder Rotkroatien), welche sich erst um das 7. Jahrhundert sprachlich slawisiert hatte, zusammen mit dem Weißkroatien in Polen und der Slowakei.

Dieses Rotkroatien ist wegen einiger Gründe ein wichtiger vorslawisch-frühkroatischer Staat in der Geschichte der Kroaten :


a) das ist das älteste kroatische Reich auf dem europäischen Kontinent

b) in ihr regierten noch vorslawische, iranische Nachkommen der vorasiatischen Huriten

c) erst ab dem 6. Jahrhundert nach Christus tauchen in ihr Slawen auf so dass ab dann das Rotkroatien halbslawisch wird

d) in ihr ist die Slawisierung der Kroaten erst in Nachhinein bewiesen, besonders die sprachliche Slawisierung

e) das Rotkroatien in der heutigen Ukraine ist der rechtlich-politische Boden der urkrainischen Staatlichkeit, welches auch in der heutigen Verfassung der Ukraine verewigt wurde.

f) dieses Rotkroatien ist der frühe Ausgangspunkt der sprachlichen iekavischen Kroaten entlang der Adria und auch der Montenegriner

Diese frühkroatischen Erkenntnisse aus dem Rotkroatien sind der letzte Beweis mit der die bisherigen linguistischen Theorien von dem angeblichen spätslawischen Ursprungs der Kroaten, sich vollkommen als falsch und durch das groß-serbische und jugo-serbische Jugoslawentum ideologisiert erweisen. Der antike Ursprung der vorslawischen Kroaten aus Vorderasien lässt sich nicht mehr wie von 1918-1941 und von 1945-1990 (und aktuell noch von den Resten der jugo-slawischen Kader) verleugnen.

[
MEHR LESEN ]

 

INTERESSANTES AUS DEM UNABHÄNGIGEN STAAT KROATIEN :

 

500 Kuna, 1943.

[ BANKNOTEN ]

 

Slobodna Bosanska Hrvatska - 1 Dinar 1941.

Hrvatska emigracija - 50 Banica 1934 - falsifikat.

[ BRIEFMARKEN ]

[ EMIGRATION ]

 

 

50 Banica Nezavisne Drzave Hrvatske revers zlato.

500 Kuna Nezavisne Drzave Hrvatske revers.

[ MÜNZEN (PROBEN) ]

[ MÜNZEN ]

 

 

Ante Pavelic 10 4 1941

ZeljezniI Trolist.

[ ABZEICHEN ]

[ ORDEN ]

 

SERBISCHE LÜGEN ÜBER DIE SORBEN :

 

Einer der wohl merkwürdischsten serbischen "Istoriker" ist wohl der Geschichtsclown und Mythomane Jovan Deretić.
Dieser ist neben anderen wirren Theorien dafür bekannt dass er sogar behauptet Jesus wäre Serbe. Nur aus dieser Aussage lässt sich schließen dass Jovan Deretić wohl eher Komiker als "Istoriker" geworden sein müsste.

Ihm ist bewusst dass der Name der Serben gerade mal 1000 Jahre in der Weltgeschichte bekannt ist, was ihn und andere serbische "Istoriker" dazu veranlasst überall irgendwelche Serben beweisen zu wollen. Im Gegensatz zu den Kroaten, die in Indien vor mittlerweile 11.000 Jahren nachzuweisen sind und die ein eigenes Wort für Geschichte haben (povijest), müssen die Serben, wohl sich ihrer geschichtslosigkeit bewusst, sogar das Wort "history" von den Engländern stehlen und daraus ihre "istorija" machen, welches nun als "Istoriker" für ihn und andere serbische Mythomanen steht.

Dieser serbische Mythomane hat nun ein Auge auf die Sorben geworfen und behauptet dass die im Länderdreieck Deutschland, Polen und Tschechei lebenden Sorben die Vorfahren der heutigen Serben seien.
Die Serben nennen die Sorben "Lužički Srbi", also "lausitzer Serben".

Heute leben in Deutschland noch rund 60.000 Sorben, die entweder Katholiken oder Protestanten sind.

Ihre Sprache teilt sich in das Ober-Sorbische, das mit dem tschechischen und dem slowakischen verwandt ist und in das Unter-Sorbische, das wiederummit der polnischen Sprache verwandt ist.

Das alles stört den Geschichtskomiker und Mythomanen Jovan Deretić überhaupt nicht und bleibt bei seiner unglaublichen Behauptung, dass die heutigen Serben von den Sorben abstammen und "lokalisiert" als Krönung eine durch nichts bewiesenes antikes "Weißes Serbien" auf dem Gebiet der Sorben.

Intelligente Menschen müssen sich gleich drei Dinge fragen :

1. Wie kann es dann sein dass die Sorben einen anderen Glauben als die Serben haben?

2. Wie kann es sein dass die Serben und die Sorben überhaupt keine Gemeinsamkeiten in der Genetik haben?

3. Wie kann es sein dass Serben und Sorben sich nicht verstehen würden?

[
MEHR LESEN ]

 

 

Großkroatien (Weißkroatien), Rotkroatien und Karpatisch-Kroatien (Schwarzkroatien).

Polnische Landkarte mit dem Chrobacja Wielka - Biała = Großkroatien / Weißkroatien, Chrobacja Czerwona = Rotkroatien, Chrobacja Zakarpacka - Czarna = Karpathisch-Kroatien / Schwarzkroatien.

Größere Karte :
[ HIER ]



 

KOMMENTARE :


Regeln der Kommentare :

Provokationen und Beleidigungen von Seiten groß-serbischer mythomanischer “Istoriker” und ihrer roten kroatischen Diener werden sofort gelöscht.
Kommentare die nicht in deutscher oder kroatischer Sprache verfasst werden und ausschließlich in lateinischer Schrift werden ebenfalls gelöscht.

 

 

 

 

Impressum I Datenschutzerklärung