Willkommen auf der Seite des Unabhängigen Staates Kroatien.

 

 

STAATSAUFBAU I GRENZEN I FAHNE I DIASPORA I MINDERHEITEN I GENETIK I SPRACHE I GLAUBEN I FEIERTAGE I POGLAVNIK

 

START I SHOP I E-Mail I YouTube

 

KROATISCHE GESCHICHTE :

 

Kroatische Geschichte : Die Indus-Sarasvati-Zivilisation. Hrvatska povijest : Hrvati u indijskoj pradomovini. DIE INDUS-SARASVATI ZIVILISATION

Kroatische Geschichte : Die kroatische Göttin Sarasvati. Hrvatska povijest : hrvatska boginja Sarasvati. DIE KROATISCHE GÖTTIN SARASVATI

Kroatische Geschichte : Sanskrit in der kroatischen Sprache.  SANSKRIT IN DER KROATISCHEN SPRACHE

Kroatische Geschichte : Die indoiranischen Urkroaten. Hrvatska povijest : indoiranski Prahrvati. DIE INDOIRANISCHEN URKROATEN

Kroatische Geschichte : Kroaten im Iran und Afghanistan. Hrvatska povijest : Hrvati u Iranu i Afghanistanu. KROATEN IM IRAN UND AFGHANISTAN

Kroatische Geschichte : Kroaten und der Mazdaismus / Zoroastrismus.  KROATEN UND DER MAZDAISMUS / ZOROASTRISMUS

Kroatische Geschichte : serbische und jugoslawische Verfolgung der Iranisten. Hrvatska povijest : srpski i jugoslavenski progon iranista. SERBISCHE UND JUGOSLAWISCHE VERFOLGUNG KROATISCHER IRANISTEN

Kroatische Geschichte :  Hrvatska povijest : Velikaya Horvatiya u Ukrajini. “VELIKAYA HORVATIYA”

Kroatische Geschichte : Die gotisch-kroatische Schlacht am Fluß Erax. Hrvatska povijest : gotsko-hrvatski boj na rijeci Erax. DIE GOTISCH-KROATISCHE SCHLACHT AM FLUSS ERAX

Kroatische Geschichte : Rotkroatien in der Ukraine und Weisskroatien in Polen und der Slowakei. Hrvatska povijest : Crvena Hrvatska u Ukrajini i Bijela Hrvatska u Poljskoj i Slovackoj. ROTKROATIEN IN DER UKRAINE UND WEISSKROATIEN IN POLEN UND DER SLOWAKEI

Kroatische Geschichte : Das vergessene Königreich Chrobatia.  DAS VERGESSENE KÖNIGREICH CHROBATIA

Kroatische Geschichte : Karpatenvorland. Hrvatska povijest : Prikarpatija. KARPATENVORLAND

Kroatische Geschichte : Stadt Stiljsko. Hrvatska povijest : Stadt Stiljsko. DIE STADT STILJSKO

 Hrvatska povijest : Sandzak. SANDSCHAK

 Hrvatska povijest : Bosna. BOSNIEN

 Hrvatska povijest : Duklja. ZETA

 Hrvatska povijest : srpske lazi o Istri. ISTRIEN

 Hrvatska povijest : srpske lazi o Dalmaciji. DALMATIEN

Kroatische Geschichte : Serbische Lügen über die Sorben.  SERBISCHE LÜGEN ÜBER DIE SORBEN

Kroatische Geschichte : Die sorbische Krabat Sage.  DIE SORBISCHE KRABAT SAGE

Die Croatan Indianer und  Hrvatska povijest : Croatan indijanci. DIE CROATAN INDIANER UND “NEW DALMATIA”

Die verlorenen Kolonie Roanoke. Hrvatska povijest : Izgubljena kolonija Roanoke. DIE VERLORENE KOLONIE ROANOKE

Die Scharia im Unabhängigen Staat Kroatien. Hrvatska povijest : serijatsko sudstvo u Nezavisnoj Drzavi Hrvatskoj. DIE SCHARIA IM UNABHÄNGIGEN STAAT KROATIEN

 

SERBISCHE LÜGEN UND  VERBRECHEN :

 

Serbische Lügen und Verbrechen :  Serben in den Ustaschen und Organisationen des Unabhängigen Staates Kroatien. Srpske lazi i zlocini : laz da nije bilo Srba  u Ustasama i organizacijama Nezavisne Drzave Hrvatske. SERBEN IN DEN USTASCHEN UND DEN ORGANISATIONEN DES UNABHÄNGIGEN STAATES KROATIEN

Serbische Lügen und Verbrechen :  Genlabor in Vancouver bestätigt : Serben sind genetische Türken. Srpske lazi i zlocini : genetski laboratorij u Bancouveru dokazao : Srbi su genetski Turci. SERBEN SIND GENETISCHE TÜRKEN

 Srpske lazi i zlocini : lazi o takozvanim srpskim jeziku. SERBISCHE LÜGEN ÜBER DIE “SERBISCHE” SPRACHE

 Srpske lazi i zlocini : lazi Srpske Pravoslavne Crkve. LÜGEN DER SERBISCH ORTHODOXEN KIRCHE

Serbische Lügen und Verbrechen :  Das Arbeitslager Jasenovac. Srpske lazi i zlocini : srpske lazi o radnim logoru Jasenovac. SERBISCHE LÜGEN ÜBER DAS ARBEITSLAGER JASENOVAC

 Srpske lazi i zlocini : srpski zlocini u Nezavisnoj Drzavi Hrvatskoj. SERBISCHE VERBRECHEN IM UNABHÄNGIGEN STAAT KROATIEN

Serbische Lügen und Verbrechen :  Angebliche serbische Nachnamen.  SERBISCHE LÜGEN ÜBER DEREN NACHNAMEN

Serbische Lügen und Verbrechen :  Schockierend für die Serben : der Hl. Sava war  Kroate!  SCHOCKIEREND FÜR DIE SERBEN : DER HEILIGE SAVA WAR KROATE!

 

INTERESSANTES AUS DEM UNABHÄNGIGEN STAAT KROATIEN :

 

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien : Briefmarken. Interesantno iz NDH : postanske marke. BRIEFMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Blöcke. Interesantno iz NDH : blokovi. BLÖCKE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Ersttagsbriefe und Postkarten. Interesantno iz NDH : omoti i dopisnice. ERSTTAGSBRIEFE UND POSTKARTEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Nicht ausgegebene Briefmarken. Interesantno iz NDH : neizdane marke. UNVERÖFFENTLICHE MARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken der Ustascha Emigration. Interesantno iz NDH : marke ustaske emigracije. MARKEN DER USTASCHA EMIGRATION

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken - Alpenvorland Adria. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja : Alpenvorland Adria. ALPENVORLAND ADRIA

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Belisce. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Belisce. BELIŠĆE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Kotor, Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Boka Kotorska. KOTOR

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Brac. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Brac. BRAČ

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Hvar. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Hvar. HVAR

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Korcula. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Korcula. KORČULA

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Medimurje. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Medimurje. MEĐIMURJE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Rijeka / Kupa. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Rijeka / Kupa. RIJEKA / KUPA

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Sibenik. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Sibenik. ŠIBENIK

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Freies Bosnisch Kroatien. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Slobodna Bosanska Hrvatska. FREIES BOSNISCH KROATIEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Split. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Split. SPLIT

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Sandschak. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Sandzak. SANDSCHAK

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Briefmarken -  Zadar. Interesantno iz NDH : lokalna izdanja :  Zadar. ZADAR

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Zusatzzeichen. Interesantno iz NDH : doplatne marke. ZUSATZZEICHEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Fiskalmarken. Interesantno iz NDH : fisklane marke. FISKALMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Bahnmarken. Interesantno iz NDH : zeljeznicke marke. EISENBAHNMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken des Studentenfonds. Interesantno iz NDH : studentski fond. STUDENTENFOND

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Werbemarken. Interesantno iz NDH : reklamne marke. WERBEMARKEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken der katholischen Kirche. Interesantno iz NDH : biljezi katolicke crkve. MARKEN DER KATHOLISCHEN KIRCHE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken des Rote Kreuzes. Interesantno iz NDH : marke Crvenog Kriza. MARKEN DES ROTEN KEUZES

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Marken der Deutschen Volksgruppe . Interesantno iz NDH : marke njemacke narodne skupine. MARKEN DER DEUTSCHEN VOLKSGRUPPE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Lotterie. Interesantno iz NDH : lutrija. LOTTERIE

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Staatskasse. Interesantno iz NDH : drzavna riznica. STAATSKASSE / STEUER

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Poststempel. Interesantno iz NDH : pecati. POSTSTEMPEL

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Banknoten. Interesantno iz NDH : novcanice. BANKNOTEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Münzen. Interesantno iz NDH : kovanice. MÜNZEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Orden. Interesantno iz NDH : odlikovanja. ORDEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Abzeichen. Interesantno iz NDH : znakovlje. ABZEICHEN

Interessantes aus dem Unabhängigen Staat Kroatien :  Ringe des Ustascha Emigration. Interesantno iz NDH : prsteni ustaske emigracije. RINGE

 

 

Flag Counter 
 

 

SERBISCHE GREUEL UND VERBRECHEN IM UNABHÄNGIGEN STAATE KROATIEN :

 

Jahrzehnte hat man die Behauptung kroatischer roter Verräter (Kommunisten und Partisanen) sowie jugo-serbischer und groß-serbischer Kommunisten, Partisanen und Tschetniks gehört, dass die Kroaten in der Zeit des Unabhängigen Staates Kroatien Greuel an den sogenannten "serbischen" Bevölkerungsteilen verübten, von denen man Dank der Genetik (wieder) weiß dass diese orthodoxe kroaten sind und die wegen deren orthodoxen Glaubens von der Serbisch Orthodoxen Kirche als Serben deklariert wurden.

Erstaunlich ist nur dass diese einheimischen Diener Belgrads und ihre jugo-serbischen und groß-serbischen Herren die Verfolgung, Ermordung und Entrechtung der Kroaten im groß-serbischen Königreich Jugoslawien von 1918 - 1941 gerne vergessen, vertuschen und ignorieren. Kroaten wurden weggesperrt, missbraucht, getötet, ihnen die für sie fremde kyrillische serbische Schrift aufgezwungen, die kroatische Sprache negiert, ... . Viele Kroaten wurden "von der Nacht verschluckt" und man fand sie niemals wieder.

Wegen dieser Zustände gründete
Dr. Ante Pavelić die Ustascha Organisation am 7. Januar 1929 in der Emmigration in Italien. Zwischen 1929 und 1941 agierte die Ustascha Organisation mit dem Ziel des schaffens eines kroatischen Staates der neben Kroatien auch die kroatischen Gebiete Bosnien und Herzegowina, Sandschak, Srijem, Banat, Batschka und der Bucht von Kotor beinhalten sollte.

Die Mitglieder der Ustascha Bewegung vollführten 1932 einen Angriff auf die Polizeistation in
Brušani bei Gospić und nahmen 1934 an der Vorbereitung und der Durchführung des Attentates auf den jugo-serbischen König Alexander in Marseille teil.

Als
Dr. Ante Pavelić mit 700 seiner Ustaschen im Jahr 1941 nach Kroatien zurückkehrte, befand sich Kroatien mit dem angeschlossenen Bosnien (die Herzegowina war bereits Teil Kroatiens in der Banschaft Kroatien) und auch der Sandschak im Chaos, welchen der Zusammenbruch des Königreiches Jugoslawien hinterließ in dem die Serben führend in Militär, Justiz, Polizei, Zoll, ... waren. Alle Soldaten des Königreiches Jugoslawien waren von den Deutschen gefangengenommen. Als deutsche Verbündete wurden die Kroaten und die Slowenen schnell freigelassen, während die Serben in deutscher Gefangenschaft blieben.

Auch wenn der Unabhängige Staat Kroatien am 10. April 1941 ausgerufen wurde, kam der Poglavnik Dr. Ante
Pavelić erst einige Tage später nach Zagreb.

Bis die Usataschen im Unabhängigen Staat Kroatien die Macht übernehmen konnten vergingen je nach Gebiet zum Teil einige Wochen oder auch einige Monate.

Bereits drei Tage nach dem Ausrufen des Unabhängigen Staates Kroatien - während sich das Land im Freudentaumel über den eigenen Staat befand - begannen bereits die serbischen Greuel und Verwüstungen auf dem Gebiet des Unabhängigen Staates Kroatien durch lokale "Serben" und den Resten der unterlegenen serbischen Soldaten des Königreiches Jugoslawien, die es geschafft hatten der deutschen Gefangenschaft zu entgehen.

Eines der teuersten und seltensten antiquarischen Bücher aus der Zeit des Unabhängigen Staates Kroatien ist das Ministerbuch "Greueltaten und Verwüstungen der Aufrührer im Unabhängigen Staate Kroatien in den ersten Lebensmonaten des kroatischen Nationalstaates", welches im Jahr 1942 in deutscher Sprache entstand. Das Buch war ausschließlich für diplomatische Zwecke gedruckt worden.

 

Greueltaten der Serben im Unabhängigen Staat Kroatien.

In dem Buch, das die Greuel und Verwüstungen bis 1942 dokumentiert, werden drei verschiedene Formationen dieser Aufständischen beschrieben :

- Tschetniks

- Kommunistische Tschetniks (d.h. Tschetniks die zu den Kommunisten übergelaufen waren)

- Partisanen

 

Chronologie der Greuel und Verwüstungen seitens der Tschetniks, Partisanen und Serbo-Kommunisten von April 1941 bis Oktober 1942 :

- 13.,14. und 15. April 1941 : Tötung von Kroaten in Čapljina und Umgebung.

- 15. April 1941 : Verwüstungen der Dörfer und Tötung von Kroaten in den Dörfern Ilići und Cim bei Mostar.

- April 1941 und Folgemonate : Greuel, Verwüstungen und Tötungen von Kroaten in Gornji Evernik, Obljaj, Ugarci, Luka, Korito, Stikovo und Vrlika.

- April 1941 bis 31. Dezember 1941 : Tötung von moslemischer und katholischer Kroaten in den Dörfern Varcar-Vakuf, Draganić, Trnovo und Bistovica.

- 5. Mai 1941 : Tschetnik-Kommunisten töten die kroatische Familien Mravunac in Blagaj.

- 28. Juni 1941 : Tötung von Kroaten in den Dörfern Avtovac bei Gacko.

- 9. Juli 1941 : Unfassbare Gräuel der Tschetnik-Kommunisten in den Dörfern Kljenak und Vrieka bei Stolac.

- 27. Juli 1941 : Abschlachten von Kroaten in Bosansko Grahovo.

- 27. Juli 1941 : Abschlachten von Kroaten in Drvar.

- 1. August 1941 : Tschetnik Kommunisten töten Kroaten in der Nähe von Knin.

- 2. August 1941 : Tschetniks und Kommunisten zerstören das Dorf Boričevac.

- 7. August 1941 : Kroatische Dörfer in der Umgebung von Trebinje werden angezündet.

- 9. und 10. August 1941 : Schreckliches Blutbad der Tschetniks in den Dörfern Krnjeuša und Vrtoče.

- 12. August 1941 : Scheußliche Tötungen der Kroaten in den Dörfern Draganić und Pliva.

- 12. August 1941 : Tschetniks zünden kroatische Häuser in Bosanska Kostajnica an.

- 18. August 1941 : Blutige Tage in Srebrenica und Umgebung von Seiten der Tschetnik Kommunisten.

- 21. August 1941 : Tschetnik Kommunisten zünden die kroatischen Dörfer Močile, Radić Mali, Borojevići, Tadići und Begovići an.

- 28. August 1941 : Tschetnik Kommunisten greifen das Dorf Plana an, okkupieren es und töten die dortigen Mitglieder der kroatischen Heimwehr.

- 15. September 1941 : Greuel der Tschetniks in Glina.

- 28. September 1941 : Tschetnik Kommunsten töten deutsche Familien in der Stadt Krčedin.

- 20. Oktober 1941 : Tschetnik Kommunisten greifen das Dorf Polje bei Otočac an.

- 29. Oktober 1941 : Massaker der Tschetniks an den muselmanischen Kroaten im Dorf Bileće.

- 29. Oktober 1941 : Tschetniks Kommunisten töten Kroaten bei Trebinje.

- 4. November 1941 : Tschetniks töten muslemanische Kroaten in den Dörfern Prača, Lunje, Sočice und Modrik.

- 13. Novemberi 1941 : Tschetnik Kommunisten verüben scheußliche Greuel und scheiden den Kroatinnen im Dorf Međeđa die Brüste ab.

- 28. November 1941 : Totale Zerstörung des muslemanischen Dorfes Koraj durch die Tschetniks.

- 9. Dezember 1941 : Tschetnik Kommunisten töten Kroaten in Foča.

- 12. Dezember 1941 : Tötungen muslemanischer Kroaten bei dem Dorf Jezersko.

- 15. Dezember 1941 : Abschlachten der katholischen Nonnen in Podrinje.

- 31. Dezember 1941 : Blutige Greuel an den muslemanischen Kroaten in Foča.

- 31. Dezember 1941 : Tschetniks töten die muslemanischen Kroaten im Dorf Tuholj bei Kladanj.

- 5. Januar 1942 : Tötungen kroatischer Moslems und Christen und die Zerstörung ihrer Dörfer Isakovci, Radaslije, Čolije, Odžak, Halapić, Mlinište, Mladašković und Opačić.

- 16. Januar 1942 : Tschetnik Masaker an den muslemanischen Kroaten in den Dörfern Ocrkavlje, Rataje, Mrežica und Jabuka.

- 17. Januar 1942 : Greuel an den muslemanischen Kroaten im Dorf Koritnik.

- 22. Januar 1942 : Tschetnik Kommunisten zerstören und töten in der Umgebung von Glamoč.

- 26. Januar 1942 : Tschetnik Kommunisten schlachten kroatische Moslems and der Drinabrücke in Goražde ab und rauben ihre Häuser aus.

- 2. Februar 1942 : Tschetnik Kommunisten töten Kinder im Dorf Plošnik bei Rogatice.

- 8. Februar 1942 : Tschetnik Kommunisten wüten in der Umgebung von Čajniča.

- 15. März 16. Mai 1942 bis 10. Juni 1942 : Hunderte von den Tschetniks getötete und gequälte Kroaten in Priedor und Umgebung.

- 25. März 1942 : Tschetnik Kommunisten verübten Blutbad in den Dörfern Bukvica und Golubići.

- 29. März 1942 : Tschetnik Kommunisten töten tausende von Kroaten in und bei Višegrad.

- 15. Juni 1942 : Tschetniks schlachten kroatische Moslems in der Umgebung Lubinja ab.

- 22. JUli 1942 : Tschetnik Kommunisten töten in Drvar ca. 300 Kroaten ab.

- 29. August 1942 : Tschetniks schlachten Kroaten in den Dörfern Zabiokovlje, Dragljane und Kozica ab.

- 1. Oktober 1942 : Tschetniks schlachten Kroaten in den Dörfern Gata, Čišli, Zvečanja und Ostrvici ab.

- Oktober 1942 : Tschetniks und Italiener töten Kroaten katholischen uns muslemanischen Glaubens in Rama ab.

 

 

In dem Buch "Greueltaten und Verwüstungen der Aufrührer im Unabhängigen Staate Kroatien in den ersten Lebensmonaten des kroatischen Nationalstaates" endet die Aufzählung im Oktober 1942, da kurz danach dieses Ministerbuch gedruckt wurde.

>>> In den kommenden Monaten werden Einzelheiten zu den oben aufgeführten serbischen Greulen und Verwüstungen veröffentlicht. Wir bitten um ein wenig Geduld.

 

Pfarrer Jakob Barišić.
Tschetniks schälten ihm die Haut vom Kopf.
 

Serbische Tschetniks greifen an der Straße nach Prijedor den kroatischen Moslem Salko Mimeša an und schneiden ihm den Kopf ab.
 

Serbische Tschetniks zünden alle Häuser im Ort Ilići an.
Das Bild zeigt das zerstörte Haus des Ilija Klaj in Ilići.

Blick auf das ausgebrannte Dorf Krnjeuša.

 

Serbische Tschetniks zünden in Bosanska Kostajnica
Häuser kroatischer Moslems und Cristen an.
 

Serbische Tschetniks zünden das Dorf Zelinovac an.
Auf dem Bild eines der angezündeten Häuser.
 

Das war das Dorf Žljebovi.
Serbische Tschetniks haben es komplett zerstört.

Das Dorf Koraj nachdem es die serbischen Tschetniks zerstört hatten.
 

Die serbischen Tschetniks töteten im Dorf Koraj diese fünf k kroatische Kinder muselmanischen Glaubens.
 

Überlebende nach dem Angriff der serbischenTtschetniks im Krankenhaus in Tuzla.
 

Serbische Tschetniks verunstalten und verwunden Kinder wie diesen Jungen in Goražde.
 

Der Kroate Mijo Bauk aus dem Dorf Ravni Kotar bei Gacko. Getötet im September 1942 auf dem Weg von Nevisinje nach Gacko. Die Tschetniks haben ihn diabolisch gefoltert indem sie ihm vom unteren Teil des Gesichtes die Haut abgezogen haben.
 

Im Wald Borja (zwischen Teslić und Banja Luka) töteten die serbischen Tschetniks am 25. August 1941 Ljudevit Draksler aus Teslić. Sie nahmen ihm das Herz aus der Brust und schälten ihm die Haut vom Gesicht bis zur Hälfte der Brust.
 

Kroatische Bäuerin aus der Umbegung von Gradačac, getötet von Partisanen.
 

Zwei von den serbischen Tschetniks getötete Kinder im Dorf Košutica
 

Im Dorf Međeđa verübten serbische Tschetniks und Partisanen-Banditen unfassbare Greuel. Den Frauen von Ibrahim Kos und Čanko Murtić schnitten sie vor ihrer Ermordung die Brüste ab. Dieses geschah am 2. November 1941.
 

Als er am 27. Februar 1942 in sein Dorf Košutica zurückkehrte fand er dort seine von den serbischen Tschetniks getötete Familie vor.
 

Kroatische Muslemanen beim Begräbnis der Opfer, die durch den Angriff der serbischen Tschetniks ums Leben kamen.
 

 

 

 

KOMMENTARE :


Regeln der Kommentare :

Provokationen und Beleidigungen von Seiten groß-serbischer mythomanischer “Istoriker” und ihrer roten kroatischen Diener werden sofort gelöscht.
Kommentare die nicht in deutscher oder kroatischer Sprache verfasst werden und ausschließlich in lateinischer Schrift werden ebenfalls gelöscht.

 

 

 

 

Impressum I Datenschutzerklärung